Bereits seit 1922 ist der Münchener Verein als Vorsorge- und Pflegespezialist auf dem deutschen Markt. Das sind nun fast 100 Jahre stetige Evolution und innovative Produktentwicklung. Eine dieser Innovationen ist der ZahnGesund-Tarif. Sascha Huffzky, unabhängiger Krankenversicherungsspezialist und Experte für Zahnzusatzversicherungen, verrät im persönlichen Gespräch die Details.

Redaktion: Herr Huffzky, die Zahnzusatzversicherung gehört zu den fortschreitend beliebter werdenden Versicherungen der Deutschen. Gibt es da noch Luft nach oben?

Sascha Huffzky: Auf jeden Fall. Die Zahnzusatzversicherung ist bereits jetzt die Lieblingszusatzversicherung der Deutschen. Besonders in den letzten Jahren war der Zuwachs sowie die Steigerung der Beliebtheit im Gegensatz zu anderen Zusatzversicherungen übermäßig groß. Gegenüber anderen Versicherungsprodukten ist zudem zu beachten, dass eine Haftpflicht- oder Kfz-Versicherung und meines Erachtens auch die Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung heutzutage als Pflichtprodukt gelten. Die Zahnzusatzversicherung ist dagegen eher als freiwillige Absicherung zu sehen.

Das Potenzial in Deutschland ist trotz den bereits 17 Millionen Zahnzusatzversicherten noch lange nicht ausgeschöpft. Viele der Versicherten sind außerdem mit veralteten Tarifwerken abgesichert. Diese Tarife benötigen dringend eine Aktualisierung, um auf den heutigen Stand der Behandlungsmethoden zu kommen. Besonderes für diese Kunden hat der Münchener Verein eine sensationelle Lösung geschaffen. Denn der Kunde kann seine bisherigen Versicherungsjahre auf den neuen ZahnGesund Tarif einfach übertragen. Somit kann er den verbesserten Versicherungsschutz direkt ohne Summenbegrenzung oder Wartezeit fortführen. Durch die fehlende Haftungsproblematik gewährt der ZahnGesund Tarif so einen außerordentlich kundenorientierten Versicherungswechsel.

Redaktion: Wie können Vermittler das Thema Zahnzusatzversicherung im Beratungsprozess aufgreifen?

Sascha Huffzky: Grundsätzlich kommen Kunden nicht von selbst zur Zahnzusatzversicherung, sondern durch die aktive Ansprache oder Empfehlung eines Zahnarztes oder Bekannten. Natürlich gibt es aber auch Kunden, die nach einer Behandlung die Notwendigkeit einer Zahnzusatzversicherung erkannt haben und sich künftig gegen hohe Kosten schützen möchten. Besonders nach einer höheren Rechnung der professionellen Zahnreinigung ist das oft der Fall. Daher ist die aktive Ansprache beim Kunden immer sinnvoll. Vermittler können davon ausgehen, dass der Bedarf grundsätzlich beim Kunden besteht. Sie müssen lediglich abwägen, welche Absicherung der Kunde im späteren Verlauf benötigt. Gerade der ZahnGesund 75+ ist für den Einstieg in die Welt der Zahnzusatzversicherung ideal. Benötigt der Kunde mehr Leistung, so kann der Interessierte den ZahnGesund 85+ oder der ZahnGesund 100 nutzen.

Redaktion: Was macht die neue Zahnzusatzversicherung ZahnGesund vom Münchener Verein aus?

Sascha Huffzky: Es gibt viele schöne Dinge, was sich die Erbauer des Tarifs einfallen ließen. Bereits bei der Entwicklung hat der Münchener Verein versucht alle Leistungsbereiche vollumfänglich abzudecken und dennoch den Beitrag so gering wie möglich zu halten. Zudem wurden einige Neuerungen zu Gunsten des Kunden geschaffen:

  • Vertragswechsel: Kunden können die bereits geführten Jahre bei ihrem aktuellen Versicherer in den ZahnGesund Tarif übertragen. Hierbei erhält der Kunde eine verkürzte oder sogar unbegrenzte Leistungsstaffel.
  • Innovationsgarantie: Künftig neu hinzukommende zahnärztliche oder kieferorthopädische Behandlungen gemäß der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) werden automatisch miteingeschlossen.
  • Hightech-Leistungen: Dental-Laser, CEREC, Digitale Volumentomographie, VECTOR, PACT, OP-Mikroskop, DNA-Test, DROS-Schiene (bei ZahnGesund 100), INVISALIGN-Therapie, Schmerzlinderung durch Akupunktur & Narkose.
  • Zukunftsgarantie: Entfallen in Zukunft in der GKV die Festzuschüsse für Zahnersatz, leistet der Münchener Verein die definierten Leistungen unverändert weiter.
  • Zweite Zahnarztmeinung: Bei Behandlungsfehlern oder überhöhten Rechnungen stellen Zweitmeinungen eines anderen Zahnarztes eine große Hilfe dar
  • Mitversicherung eines fehlenden Zahnes bei Abschluss: Hat ein Kunde bei Abschluss einen fehlenden Zahn, so ist dieser unter bestimmten Voraussetzungen im Leistungsumfang enthalten.

Darüber hinaus bietet der Tarif ZahnGesund alle wichtigen Komponenten, um den besten Schutz und die beste Leistung für den Kunden zu ermöglichen.

Über den Experten

Sascha Huffzky

Sascha Huffzky ist unabhängiger Krankenversicherungs- und Zahnzusatzversicherungsspezialist sowie Gründer des Online-Vergleichsportals für Zahnzusatzversicherungen hu-Versicherungen.de

Redaktion: Welche Zielgruppen können Vermittler mit ZahnGesund vom Münchener Verein ansprechen?

Sascha Huffzky: Alle! Wie bereits erwähnt ist der Einsteigertarif des Münchner Verein ZahnGesund 75+ für jede Personengruppe sehr gut geeignet. Wird ein höherer Schutz benötigt, kann der Vermittler auf den ZahnGesund 85+ ausweichen und das Leistungspaket um 10% auf 85% bzw. mit Bonusheft auf 90% steigern. Ist ein Kunde regelmäßig beim Zahnarzt oder fallen Behandlungen mit Kieferorthopädie an, so sollte der Vermittler vorzugsweise den ZahnGesund 100 wählen, um die Kosten für den Kunden zu senken.

Redaktion: Die Positionierung in Vergleichern wird für Kunden und Vermittler immer wichtiger. Wie schlägt sich hier der neue Tarif des Münchener Verein?

Sascha Huffzky: Der Münchener Verein ist mit den neuen ZahnGesund-Tarifen ganz vorne dabei. Bei fast allen unabhängigen Vergleichsportalen und Analysehäusern wie Check24, Verivox, Ascore, Softfair oder MORGEN&MORGEN ist der ZahnGesund überwiegend mit „sehr gut“ auf dem ersten Platz positioniert.

Die Vermittler sowie auch die Kunden haben dadurch die Sicherheit und Klarheit, dass sie das beste Produkt am Markt erhalten.

Redaktion: Was ist der Vorteil für den Kunden?

Sascha Huffzky: Die Kunden können sich vor hohen Behandlungskosten schützen und zugleich ihre Zahngesundheit fördern. Bereits mit der regelmäßigen Maßnahme der professionellen Zahnreinigung erhöht der Kunde seine Zahngesundheit und verbessert dabei den Schutz gegen Karies und Parodontitis. Die Verbesserung der Mundflora wie auch der kosmetische Vorteil sind weitere positive Nebeneffekte.

Sollte dennoch ein Zahnverlust oder ein anderer Defekt entstehen, kann der Kunde sich auf den Tarif ZahnGesund verlassen. Alle wichtigen und hochwertigen Maßnahmen im Bereich Zahnersatz und Zahnbehandlung sind im Versicherungsumfang enthalten und können bei Bedarf abgerufen werden.

Der ZahnGesund-Tarif des Münchener Vereins – “Unschlagbar günstig mit Wahnsinns-Leistungen“ mit Joachim Rahn (Leiter Maklervertrieb) und Sascha Huffzky (Unabhängiger Krankenversicherungsspezialist). Mehr dazu erfahren Sie hier.

Hier geht’s zur Anmeldung

Titelbild: © Sascha Huffzky

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein