Spracherkennung steigert die Produktivität, leistet einen wesentlichen Beitrag zum modernen Arbeitsplatz und macht Banken sowie Versicherungen fit für die Zukunft.

Digitale Lösungen und moderne Kommunikationstools ermöglichen flexiblere Arbeitsmodelle und bessere Ergebnisse. Mitarbeiter werden von Routineaufgaben entlastet und Ressourcen effizienter genutzt. In der Folge steigt die Zufriedenheit der Mitarbeiter sowie die Attraktivität eines Unternehmens als Arbeitgeber. Sie sind damit ein unverzichtbarer Bestandteil jeder New-Work-Initiative.

MiFID II und die Konsequenzen für die Dokumentation

Mit der Finanzmarktrichtlinie „MiFID II “ (Markets in Financial Instruments Directive) hat die Europäische Union 2018 die Dokumentationspflichten für Banken und Versicherungen deutlich ausgeweitet. Alle Interaktionen mit Kunden, die im Zusammenhang mit Aufträgen, etwa dem Kauf von Wertpapieren stehen, müssen somit dokumentiert und fünf Jahre aufbewahrt werden. Kunden können verlangen, dass ihnen die Aufzeichnungen oder Kopien davon zur Verfügung gestellt werden. Bei Beschwerden oder behördlichen Untersuchungen stellen diese Dokumente darüber hinaus wichtige Beweismittel dar.

Für die betroffenen Unternehmen bedeutet dies nach wie vor einen erheblichen personellen Mehraufwand. Aufgezeichnete Telefonate müssen transkribiert, handschriftliche Gesprächsprotokolle abgetippt werden. Hier leistet Spracherkennung einen wesentlichen Beitrag zu mehr Effizienz und Produktivität, aber auch zu mehr Rechtssicherheit.

Banken und Versicherungen profitieren von mehr Effizienz

Mitarbeiter verbringen einen großen Teil ihres Arbeitstages mit dem Schreiben von Kredit-Statements, Unternehmensanalysen, Besprechungsprotokollen sowie anderen umfangreichen Textdokumenten. Der Einsatz der cloudbasierten Spracherkennungssoftware Dragon Professional Anywhere kann die Effizienz der Angestellten deutlich steigern.

Die Technologie von Nuance ist für den Einsatz in der Finanzwelt besonders gut geeignet, da sie dank Verschlüsselung und lokaler Datenverarbeitung höchsten Sicherheitsanforderungen genügen. Mithilfe der Software lassen sich 160 Wörter pro Minute transkribieren – eine dreifache Steigerung gegenüber der Tastatureingabe.

Die Fehlerrate ist sehr gering. Denn: rund 99 Prozent des gesprochenen Textes werden korrekt erkannt.

Aber auch die Gesundheit der Belegschaft profitiert vom Einsatz der Spracherkennungslösung. Dadurch können die Mitarbeiter ihre Arbeit flexibel und ergonomisch gestalten. Durch die zentrale Verwaltung wird eine Synchronisierung des individuellen Sprachprofil über alle Endgeräte hinweg (Computer, Laptop, Table oder Smartphone) gewährleistet sowie neue Arbeitsweisen unabhängig von Ort und/ oder Endgerät ermöglichen.

Für weiterführende Information kontaktieren Sie bitte
Amedeo Di Palma:

Amedeo Di Palma

Amedeo Di Palma
Sales Representative
Dragon Speech Solutions D-A-CH

Nuance Communications
amedeo.dipalma@nuance.com
+498945873564 Office
+491751271018 Mobile
LinkedIn
Xing

Über die Expertin

Sandra Noetzel

Sandra Noetzel

Marketing DACH
Dragon Professional Spracherkennung
Nuance Communications
LinkedIn
Xing

In ihrer Tätigkeit bei Nuance hat es sich Sandra Noetzel zur Aufgabe gemacht, Spracherkennung als integralen Bestandteil des modernen Arbeitsplatzes in Unternehmen zu etablieren und neue, flexible Arbeitsweisen durch cloudbasierte Softwarelösungen zu ermöglichen.

Das aktuelle Whitepaper hierzu finden Sie hier.

IT Herausforderungen meistern

Für die IT bedeutet das eine große Herausforderung: Systeme, die an ihre Kapazitätsgrenzen gelangen. Individuelle Ablagestrukturen, die es erschweren auf Dokumentationen schnell zuzugreifen. Compliance- und Datenschutzregeln, die es gilt umzusetzen. Und zu guter Letzt das Thema BYOD (Bring Your Own Device), was Infrastruktur und Sicherheit immer wieder aufs Neue fordert.

Dabei gibt es professionelle Unterstützung für Finanz- und Bankberater zumindest bei der Dokumentation. Mit der cloudbasierten Spracherkennungssoftware Dragon Professional Anywhere können Nutzer Arbeitsabläufe beträchtlich optimieren. Unter Einhaltung aller bürokratischer Regeln. Flexibel. Skalierbar. Sicher.

7 Gründe, die für Dragon sprechen:

  1. Höchste Qualität bei der Erkennungsgenauigkeit

Die sehr hohe initiale Erkennungsgenauigkeit basiert auf neuester KI-Technologie. Dank automatischer Updates ist die Anwendung immer auf dem aktuellen Stand. Das pro Anwender gespeicherte individuelle Sprachprofil lernt kontinuierlich mit.

  1. Schnelle Verfügbarkeit

Es wird keine zusätzliche IT-Hardware benötigt. Durch die zentrale Verwaltung steht Dragon unmittelbar allen Mitarbeiter zur Verfügung. Ein Stimmprofiltraining ist nicht erforderlich.

  1. Kostenersparnis

Die Anschaffung, Installation und Wartung großer Serverlandschaften entfallen. Die knappen Ressourcen der IT-Mitarbeiter eröffnen neue Möglichkeiten für andere Projekte.

  1. Beliebige Skalierbarkeit & Kalkulationssicherheit

Dragon bietet maximale Skalierbarkeit und ermöglicht zudem eine schnelle Implementierung entsprechend des Bedarfs. So können Unternehmen Kosten genau planen.

  1. Prozessübergreifende Kompatibilität

Die Datenerfassung mit Spracherkennung kann überall da stattfinden, wo der Cursor hin platziert ist, egal ob Verwaltungssysteme, Formfelder, Webbrowser oder in der Microsoft Office Suite.

  1. Mobilität & Flexibilität

Pro Anwender wird ein individuelles Sprachprofil angelegt, welches von allen Endgeräten (Computer, Laptop, Table oder Smartphone) zugänglich ist und sich automatisch synchronisiert. Nutzern ermöglicht das neue, flexible Arbeitsweisen unabhängig vom Ort und/ oder Endgerät.

  1. Sicherheit & Verfügbarkeit

Die Datenübertragung erfolgt auf Basis einer 256-Bit-Verschlüsselung. Die Server stehen in Deutschland und entsprechen allen Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), BDSG (neu) sowie der ISO 27001.

Nuance Communications ist in diesem Jahr auf der DKM.digital vertreten. Interessierte können gerne an der Leitmesse teilnehmen, um mehr über Produkt und Unternehmen zu erfahren.

Hier geht’s zur Anmeldung

Titelbild: © Nuance Communications

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein