In den neuen LV 1871 Media Hubs macht das Versicherungsunternehmen Geschäftspartner digital stark.

Die LV 1871 baut ihr Unterstützungsangebot für den Vertrieb an den dezentralen Regionalstandorten aus. Die Maklerbetreuung am Point of Sale umfasst mehr als die Aufgaben einer Sales Unit mit schlanken und automatisierten Prozessen. In den Filialdirektionen der Zukunft unterstützt das Team der LV 1871 die Geschäftspartner vor Ort auch bei der Erstellung von audio-visuellem Content für die Kundenansprache via Social-, Digital- und Onlinemarketing. Der Standort in Stuttgart fungiert als Pilotprojekt.

Digitalisierung verändert Kundenverhalten

Die Digitalisierung fordert von Vermittlern eine veränderte Interaktion mit Interessenten und Kunden. Das Beratungsgespräch an sich – ob analog oder digital durchgeführt – wird nur noch einen Teilausschnitt der gesamten Kundeninteraktion ausmachen und nicht wie früher den Großteil.

Verbraucher verfügen über ein breiteres Vorwissen, vergleichen im Nachgang zum Beratungsgespräch oder tauschen sich über digitale Medien aus. Sie erwarten auch andere Informations- und Kommunikationswege. Vermittler müssen daher die für ihr Geschäftsmodell relevanten digitalen Touchpoints abdecken. Eine eigene Website, digitale Kommunikationswege und ein Google My Business Eintrag gehören fast schon zu den Basisvoraussetzungen.

Kompetenz der Vermittler

Die Corona-Krise hat eine bereits angestoßene Entwicklung in der Digitalisierung weiter vorangetrieben und wirkte wie ein Katalysator für die digitale Transformation im Vertriebsgeschäft. Die Praxis zeigt: Vermittler sind sich der Bedeutung der Digitalisierung für ihren Berufsstand bewusst und oft schon weiter, als manche Versicherer denken. Für viele, vor allem junge Makler, sind digitales Arbeiten und hybrides Kundenverhalten inzwischen schon fast selbstverständlich und sie haben ein großes Interesse daran, ihr Geschäftsmodell digital weiterzuentwickeln.

Allerdings muss man sich auch klar machen: Online-Beratung allein macht noch keinen digitalen Makler. Denn letztendlich würden damit nur Bestandskunden erreicht werden. Um sich zukunftsfähig aufzustellen, geht es darum, die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit im Netz zu erhöhen. Dazu sollten digitale Basis-Touchpoints wie Google My Business Eintrag, Website, Social-Media-Kanäle und digitale Kontaktmedien bedient werden. Und es braucht anderen Content als früher; insbesondere Video wird hier zunehmend wichtiger.

Unterstützung mit Know-how, digitaler Hardware und Infrastruktur

Vermittler wissen das. Sie wollen digital präsent sein, aber Know-how, Equipment und Infrastruktur sind bisher noch nicht oder nur teilweise verfügbar, auch weil deren Anschaffung für den Einzeleinsatz finanziell kaum zu stemmen ist. Damit erhöhen sich die Eintrittshürden. Zudem fehlen Experimentiermöglichkeiten.

Hier schafft das Angebot des LV 1871 Media Hub Abhilfe. Neben der Vertriebsunterstützung mit schlanken und digitalisierten Prozessen umfasst das erweiterte Angebot der Filialdirektionen die Unterstützung bei der Aufnahme und Produktion von Videocontent und Podcasts in einem professionell eingerichteten Studio, sowie Trainings und Coachings mit den Expertinnen und Experten vor Ort und aus den Fachabteilungen der LV 1871. Auch die Nutzung für Streaming oder Onlineberatung und –konferenzen ist denkbar. Als Pilot fungiert der Standort in Stuttgart.

Schon heute bietet die LV 1871 Vermittlern ein großes, digitales B2B2C-Angebot, mit dem sie ihren digitalen Fußabdruck ausbauen können. Das reicht von Webchecks und Workshops durch eigene Experten bis hin zu vorbereiteten Inhalten im Rahmen des Digital Partner Programms. Darüber hinaus unterstützt die LV 1871 in Zukunft Vermittler auch bei der Erstellung von eigenen Inhalten insbesondere im Video- und Audiobereich.

Mit dem erweiterten Angebot in der Filialdirektion der Zukunft erfindet die LV 1871 die Maklerbetreuung und Vertriebsunterstützung neu und begleitet Makler sowie Vermittler dauerhaft und partnerschaftlich auf ihrem Weg in die digitale Zukunft.

Titelbild: © LV 1871

Über den Experten

2018-Schoene-Anja-Social-Media-Managerin@LV1871

Anja Schöne

Social Media & Content Managerin / LV 1871

Anja Schöne verantwortet seit 2010 den Social-Media-Auftritt der LV 1871. Das Unternehmen ist auf Facebook, Instagram, YouTube, LinkedIn und Xing aktiv. Geschäftspartner finden zusätzlich Vorsorgewissen für Versicherungsprofis im Blog des LV 1871 Partnerportals und im Podcast LV 1871 to Go – Der Podcast für Versicherungsexperten.

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein