Maximilian Buddecke

Die Bayerische hat ihre BU-Tarife überarbeitet. Ab sofort gelten zahlreiche neue Updates und Verbesserungen. Wie sieht das im Detail aus? Dazu haben wir Maximilian Buddecke, Vorstand der Bayerische ProKunde AG und Leiter des Partner- und Kooperationsvertriebs, befragt.

Redaktion: Herr Buddecke, was hat die Bayerische dazu motiviert, in Sachen BU nachzujustieren?

Maximilian Buddecke: Ganz klar der Markt. Wir haben Feedback von Vermittlern bekommen und daraufhin sowohl an den Bedingungen und auch bewusst an einigen Details geschraubt. Ganz einfach, weil die Vermittler uns sagten: „Mensch, das hier wäre noch ein Punkt, wo ihr als Bayerische noch glänzen könntet.“ Wir nehmen das Feedback unserer Vermittler, unserer Berater sehr ernst. Das machen wir schon seit Jahren so: Wenn wir Anregungen erhalten, die Sinn ergeben und die wir umsetzen können, dann setzen wir die auch um.

Redaktion: Wie bewerten Sie das Ergebnis?

Maximilian Buddecke: Unser oberstes Ziel ist es, ein gutes Gesamtpaket zu einem fairen Preis zu bieten. Ich glaube, das ist uns geglückt. Es ist uns gelungen, die Berufsunfähigkeitsversicherung zu so einer Art „Hidden Champion“ der Bayerischen zu machen. Wir haben wirklich einen Top-Tarif, den es zu einem guten Kurs gibt.

“Für mich ist das größte Highlight die Nachversicherung.” – Maximilian Buddecke

Redaktion: Was ist für Sie das Highlight der neuen Tarife?
Maximilian Buddecke

Maximilian Buddecke: Für mich ist das größte Highlight die Nachversicherung. Wir können ohne neue Risikoprüfung nachversichern. Gekoppelt mit der Erweiterungsgarantie, die wir jetzt für Berufseinsteiger, Schüler und Studenten haben, ist es diesen Zielgruppen möglich, ein Lebenszyklus-Modell aufzubauen. Nehmen wir an, ein Kunde fängt mit der Grundfähigkeit mit drei Jahren an. Wir können den Gesundheitszustand mit niedriger Prämie sichern. Danach ist es dem Kunden möglich, über sein ganzes Leben hinweg immer wieder Nachversicherungen und zusätzliche Optionen in seinen Versicherungsschutz zu integrieren. Er kann seinen Schutz also individuell anpassen.

Dieses lebensbegleitende Konzept ist am Markt nicht so häufig anzutreffen. Und die Kombination mit unserer neuen Nachversicherung ohne Risikoprüfung, zuzüglich den Ausbaugarantien und den Limits, wie weit wir Nachversicherungen zulassen, das gibt es nur bei zwei oder drei anderen Marktteilnehmern – da aber nicht zum selben Preis, zu dem wir das alles bieten.

Redaktion: Sie hatten eben Schüler und Studenten angesprochen – sind das die Zielgruppen, die am meisten von den neuen Tarifen profitieren?

Maximilian Buddecke: Prinzipiell ist es so, dass unsere Tarife in der Vergangenheit bei Berufstätigen sehr stark waren. Ja, jetzt greifen wir nochmal explizit auch diese neuen Zielgruppen an, und deswegen sind die jungen Menschen hier nochmal stärker in den Fokus geraten. Im selben Atemzug haben wir unsere BU Young ein weiteres Mal günstiger gemacht.

“Unsere Auszubildendenklausel ist meiner Meinung nach Marktpräferenz.”

Redaktion: Wie wirken sich die Veränderungen denn auf die BU Young aus?

Maximilian Buddecke: Die BU Young steht jetzt auch in dem Fall besser da, falls der Kunde in einer frühen Phase startet. Also dann, wenn man den reduzierten Startbeitrag der BU Young bekommt. Wir fangen da bei 40 Prozent an und gehen bis zum 11. Lebensjahr auf 100 Prozent hoch, damit wir auch jungen Menschen schon den günstigen Einstieg in eine BU ermöglichen. Das alles in Kombination mit der Nachversicherung, der Erweiterungsgarantie und all den anderen Optionen ist das wirklich eine tolle Sache. Da sind Schüler und Studenten auch klare Gewinner. Und die Azubis auch – unsere Auszubildendenklausel ist meiner Meinung nach Marktreferenz.

Redaktion: Ein kleiner Blick in die Zukunft: Was erwartet Vertriebspartner und Kunden der Bayerischen bis zum Jahresende noch?

Maximilian Buddecke: Wir sind aktuell mit vielen Themen unterwegs, hauptsächlich aber treibt uns der Gedanke, wie wir die Vermittler am besten unterstützen können. Sei es das Thema Unterstützung bei Zahlungsschwierigkeiten, sei es bei der Kundengewinnung, sei es bei der digitalen Beratung. Tariflich verrate ich mal so viel: Wir sind gerade dabei, an der Pangaea Life zu schrauben. Da dürften in absehbarer Zeit ein paar spannende Sachen kommen.

Weitere Details zu den neuen Tarifen und stets aktuelle Informationen rund um die Arbeitskraftabsicherung finden Interessierte in unserem AKS Kompetenz-Center. Und hier geht es weiter zum Beraterportal der Bayerischen.

Hier geht’s zur Unternehmensseite

 

Titelbild & Beitragsbild: © Maximilian Buddecke, die Bayerische
Dieses Interview erschien zuerst auf umdenken.co.

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein