Makler-Ruhestand

Etwa drei Viertel der Versicherungsmakler haben bislang noch keine Vorkehrungen für ihren Ruhestand getroffen. Das berichtet eine Studie diesen Jahres von Policen Direkt. Das klingt paradox, da Makler doch gerade von Berufs wegen mit dem Thema Vorsorge zu tun haben. Doch viele Branchenkollegen sind mangels eigener Vorsorge dazu gezwungen, bis ins hohe Alter noch arbeiten zu müssen. Die betroffenen Bestände werden daher auch häufig gar nicht oder erst spät an jüngere Marktteilnehmer übergeben.

„AssekuranzDoc“ Dr. Peter Schmidt, Dirk Henkies (blau direkt, Maklerrente) und Moritz Heilfort, Versicherungsmakler und Gewinner des JungmaklerAward 2020 erzählen im Talk wie Vermittler dem entgegenwirken können und der Ruhestand optimal geplant werden kann. Mit dabei waren auch Dr. Rainer Demski und Andreas Lohrenz als Moderationsteam des Abends.

Den Talk, welcher von der DKM365 und dem Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. präsentiert wird, gibt es hier in voller Länge zum Nachschauen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Save the Date: Nächster Branchentalk, Mittwoch, 11. November, 19:00 Uhr

Am 11. November um 19 Uhr gehen wir auch schon in eine neue Runde des #wirzusammen #ZFF Branchentalks. Dann begrüßen wir Tino Scraback, Mitinhaber bei ZVO Versicherungsmakler, und Hans Steup, Gründer und Inhaber von versicherungskarrieren.de zum Thema “Wachstumsstrategien für Vermittlerbetriebe: Bestandskauf oder doch Akquise?”. Durch den Abend führen Christian Schwalb und Dr. Rainer Demski.

Wie immer ist die Teilnahme kostenfrei und der Talk wird live auf Facebook gestreamt. Hier gehts zur Anmeldung:

HIER GEHT’S ZUR KOSTENFREIEN ANMELDUNG

Titelbild: © NewFinance Mediengesellschaft mbH

 

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein