Absichern für Profis: Wertvolle Werkzeuge

0
273
Werkzeuge

Hochwertige Werkzeuge sind für Handwerks- und Industriebetriebe eine Investition. Und was teuer ist, ist begehrt. Es muss nicht immer der Tresor sein. Gelegenheitsdiebe und professionelle Banden stehlen häufig Werkzeuge namhafter Hersteller, um sie zu Geld zu machen. Schutz für Firmenkunden bieten der Dialog Sachschutz Inhalt und die Dialog Autoinhaltsversicherung Bauhandwerker.

+++ Pressebericht vom 25. September 2020, Homburg +++

„Am 22. September 2020 gegen ca. 22.30 Uhr kam es zu einem Einbruchsdiebstahl in ein Firmengebäude im Gewerbegebiet ‚Am Zunderbaum‘ in der Gemarkung Kirkel-Altstadt. Die bislang unbekannten Täter drangen nach Einwerfen einer Glastür in das Gebäude ein und entwendeten dort verschiedene hochwertige Maschinen und Geräte.“ 

Attraktive Beute bei gezielten Einbrüchen

In der Lokalpresse erscheinen Woche für Woche Artikel über gestohlene Werkzeuge aus Unternehmen. 60.551 Einbruchdiebstähle in Gewerbeobjekte insgesamt verzeichnet die Polizei in Deutschland für das Jahr 2019. Das sind zwar 2.601 weniger Delikte als in 2018, statistisch gesehen wurde jedoch pro Tag in 166 Betriebsgebäude eingebrochen.

Gewerbeobjekte sind für Einbrecher ein lohnendes Ziel. Maschinen und Material sind oft von hohem Wert. Je nach Betriebsart kann leicht eingeschätzt werden, welche Objekte zu holen sind. Das Risiko, entdeckt zu werden, ist eher gering. Gewerbegebiete liegen am Ortsrand und sind nachts und am Wochenende meist menschenleer. Aber auch in bewohnten Gebieten haben Einbrecher Gewerbeobjekte im Visier, wenn diese nicht ausreichend gesichert sind. Gefasst werden die Täter meist nicht, die Aufklärungsquote ist niedrig.

+++ Pressebericht vom 23. November 2020, Finnentrop +++

„Am Montagmorgen, 23. November 2020, gegen 5.40 Uhr meldete ein Mitarbeiter einer Firma in der Bahnhofsstraße in Finnentrop-Rönkhausen einen Einbruch. Nach ersten Ermittlungen schlugen Unbekannte ein Fenster ein, gelangten so in die Räume der Firma und entwendeten einen Ford Transit sowie verschiedenes Werkzeug, unter anderem hochwertige Kettensägen und Freischneider.“ 

Auftrag ausführen ohne Werkzeug?

Wurde Werkzeug gestohlen, ist der materielle Schaden meist hoch, dazu kommen Folgeschäden: Nicht selten können Aufträge nicht ausgeführt werden, weil erst Ersatzwerkzeug bestellt werden muss. Gerade spezielle Werkzeuge haben meist lange Lieferzeiten. Umso wichtiger ist es, diese besonders gut zu schützen.

Aber wie? Die Polizei bietet auf ihrer Beratungsseite die Broschüre an: „Schlechte Geschäfte für Einbrecher“. Kleine Betriebe und größere Unternehmen finden hier Tipps zum Einbruchschutz für Gewerbetreibende.

Dialog Sachschutz Inhalt bietet Sicherheit

+++ Pressebericht vom 18. September 2020, Sponholz +++

„Bisher unbekannte Täter haben aus einer Firma in Sponholz bei Neubrandenburg Werkzeuge und Werkstattutensilien im Wert von rund 22.000 Euro gestohlen. Wie die Polizei mitteilt, sei die Tat zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Freitag, 8 Uhr, geschehen.“

In der Dialog Sachschutz Inhalt sind Einbruchdiebstahlschäden an der Betriebseinrichtung, Waren und Vorräte versichert. Zusätzlichen Versicherungsschutz gibt es durch die Abhängige Außenversicherung.

Tatort Transporter

+++ Pressebericht vom 24. November 2020 +++

„Am vergangenen Wochenende, in der Zeit zwischen Freitagabend und Montagmorgen, haben Diebe im Quellenweg in Sieversen einen Kleintransporter aufgebrochen. Die Täter hebelten die Hecktür des Renault Master auf und gelangten so an die Ladefläche. Von dieser stahlen sie zahlreiche Werkzeuge und Maschinen. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.“ 

Woche für Woche berichtet die Lokalpresse auch über gestohlene Werkzeuge aus Transportern. Diebe haben hier leichtes Spiel, da die Laderäume oft nicht ausreichend gesichert sind. Die Ladung von Betriebsfahrzeugen von Heizungs- und Sanitärfirmen ist oft etliche tausend Euro wert und reicht damit in vielen Fällen an den Wert des – für die Diebe uninteressanten – Fahrzeugs heran.

Schutz durch Dialog Autoinhaltsversicherung Bauhandwerker

Bei der Dialog Autoinhaltsversicherung Bauhandwerker besteht Versicherungsschutz bei Einbruchdiebstahl in das Fahrzeug, Raub und räuberischer Erpressung, Diebstahl oder Unterschlagung des ganzen Fahrzeugs. Außerdem ist nachgewiesener Einbruchdiebstahl während der Lagerung auf der Baustelle, wenn sich die versicherten Güter in einem allseits umschlossenen und abgeschlossenen Gebäude, allseits umschlossenen und abgeschlossenen Raum eines Gebäudes, allseits umschlossenen und abgeschlossenen Bauwagen und/oder Baucontainer befinden, abgesichert.

Weiterführende Informationen zum Thema „Absichern für Profis“ finden Interessierte im Dialog Versicherungsportal.

Titelbild: © Dialog

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein