Ahoi Ihr Lieben :-). Unser Podcast geht heute in eine neue Runde – auch inhaltlich. Nachdem wir Euch in 44 Folgen seit dem 24. März mit News und Infos rund um die Corona-Krise in der Branche versorgt haben, blicken wir nun wieder und weiter nach vorn. Ab sofort und heute konzentrieren wir uns auf das, was Euch im (hoffentlichen) Endspurt der Krise und darüber hinaus nach vorn bringt.

Wir sprechen mit Entscheidern und Innovatoren der Branche über ihre Konzepte, Pläne und Ideen. Über Methoden, Technologien und Tools. Und wir teilen mit Euch: Kooperationen, Communities und Netzwerke. Gespräche, Reviews und Linktipps. 

In dieser 45. und neuen Ausgabe sprechen wir im Interview mit Dr. Christian Bohner von Bridge, einem der führenden Anbieter für Online-Beratungs-Tools in der Branche. Btw: Patrick hat seinem Interviewpartner definitiv auch die eine oder andere Prognose entlockt ;-). 

Außerdem geben wir Praxistipps für Dein optimales Setting für die Online-Beratung. Und das wird auch eine kleine Serie in den nächsten Ausgaben. In dieser Folge geht es um die Hardware-Ausstattung am Arbeitsplatz. 

Hört mal rein:

Themen, Tipps & Tools

KINEXON: Events vor Ort mit sicherer Abstandsregelung?

Die Veranstaltungswirtschaft ist bekanntermaßen durch COVID-19 arg gehandicapped. Viele Events auch in unserer Branche wurden in diesem Jahr abgesagt oder fanden respektive finden digital statt. Und ein Ende dieser Phase ist – zumindest Stand heute – noch nicht abzusehen. Trotzdem finden zuweilen auch wieder physische Veranstaltungen statt – natürlich unter erheblichen Auflagen, Sicherheits-, Hygiene- und Abstandsregeln. 

Da es ja nicht immer ganz einfach ist, diese Regeln auch wirklich einzuhalten, ist uns ein digitales Werkzeug über den Weg gelaufen, das vielleicht Unterstützung verspricht. Die Lösung stammt von dem Technologieanbieter KINEXON. 

Worum geht es bei der Lösung? Das nette Gadget nennt sich KINEXON Safe Zone und sieht aus wie ein Fitness-Tracker-Armband. Nur dass dieses Teile eben nicht unser sportliches Engagement trackt, sondern den Abstand zu unseren Mitmenschen. Oder vielmehr zu denen, die auch so ein nettes kleines Armband tragen. Wird dabei der festgelegte Mindestabstand unterschritten, blinkt eine kleine, rote LED an dem Gerät. Dauert der Zustand länger als fünf Sekunden an, ertönt zusätzlich ein Warnsignal. Einsetzbar ist das Ganze in Unternehmen, aber natürlich auch auf Veranstaltungen, die sicher gehen wollen, dass die Besucher die Abstandsregeln einhalten. Der Hersteller verspricht dabei natürlich auch die Einhaltung des Datenschutzes. 

Vielleicht ist das ja etwas für Eure nächste Veranstaltung:

https://kinexon.com/de/safezone

LinkedIn-Studie: Was Marketer (digital) planen

Marketer in deutschen Großunternehmen blicken trotz Corona gar nicht so düster in die Zukunft. Das zumindest behauptet eine neue Studie des Business-Netzwerks LinkedIn. Dabei wurden 300 Marketingchefs zu den Trends in und nach der Krise befragt und auch darüber, in welchen digitalen Kanälen sie künftig ihre Budgets verteilen wollen. Diese Trends in kurzen Bulletpoints:

  • mehr Invest in digitales Videomarketing, in Suchmaschinenmarketing und Paid Social
  • Der Einkauf für digitales Advertising und auch Social Media werden stärker inhouse abgewickelt.
  • häufigere und stärkere Investitionen in digitale Events
  • Content Marketing stärker über eigene (owned) soziale Kanäle wie Blogs
  • weniger Invest in E Mail-Marketing (Newsletter)

https://www.pressebox.de/inaktiv/linkedin-corporation/Trotz-Herausforderungen-durch-Corona-Marketer-blicken-optimistisch-auf-das-New-Normal/boxid/1013974

https://www.wuv.de/marketing/vier_marketing_trends_im_new_normal

25 Jahre Amazon: Es begann mit einem Dutzend Bücher

Gestern auf den Tag genau 25 Jahre ist es her, dass ein gewisser Jeff Bezoz in Seattle ein Unternehmen gründete, das sich in den Kopf gesetzt hatte, im Internet Bücher zu verkaufen. In seinem ersten Lager befanden sich damals gerade mal etwa ein Dutzend Bücher. Heute ist Bezoz mit einem geschätzten Vermögen von rund 113 Milliarden US$ der reichste Mann der Welt und zugleich auch der größte Online-Händler weltweit. Grund genug für das Tech-Magazin Heise, ihm zum Jubiläum eine Hommage zu widmen, die allerdings auch die kritischen Seite des Vorzeige-Unternehmers beleuchtet:

https://www.heise.de/news/25-Jahre-Amazon-com-Ein-Internet-Star-landet-in-der-Kritik-4845029.html

Bildnachweis: (c) wir 🙂

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein