Einen erfrischenden guten Morgen in die Runde :-). Im heutigen Interview mit Patrick hört Ihr Basti Kunkel, der nicht nur aus dem digitalen Nähkästchen plaudert, sondern auch das eine oder andere aus seinen Planungen für die Zukunft berichtet:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Aus der Branche für die Branche

Corona und die BU: Tipps von Philip Wenzel

Hat Corona auch Einflüsse auf die BU, und wenn ja, welche? Mit dieser spannenden Fragestellung befasst sich BU-Experte Philip Wenzel in einem aktuellen Interview auf umdenken.co, dem Online-Magazin der Bayerischen. Die Antwort lautet natürlich: ja. Und Philip kommt in dem Zuge zu einigen praktischen Ergebnissen: 

https://www.umdenken.co/philip-wenzel-corona-bu/

OLG Düsseldorf: Assekuranz für Vermittler tabu

Als hätten die Maklerbüros dieser Tags nicht schon genug zu stemmen, haben nun die Advokaten unserer Branche eine neue Auflage gemacht: Künftig ist es nicht mehr erlaubt, den Begriff “Assekuranz” im Firmennamen zu führen, es sei denn, man ist Versicherer oder Assekuradeur, also in jedem Fall Produktanbieter. Das OLG Düsseldorf hatte hier einer Klage der Wettbewerbszentrale stattgegeben. Einzige Ausnahme: Der Begriff kann verwendet werden, wenn die Vermittlertätigkeit durch entsprechende Namenszusätze eindeutiger erkennbar sei. Eine kleine Eingabe bei Google oder Facebook zeigt, dass so einige Unternehmen nun voraussichtlich vor einer Umfirmierung stehen:

https://www.procontra-online.de/artikel/date/2020/05/olg-bestaetigt-namensverbot-fuer-vermittler/

13. Mai 2020, 19:00: Erster digitaler Branchentalk auf DKM365

Und last not least in den News noch mal der Hinweis auf unseren bevorstehenden Branchentalk in Zusammenarbeit mit dem Verein ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG mit compexx-Vorstand Markus Brochenberger und mit Dir, Patrick, am morgigen Mittwoch, 13. Mai, ab 19.00 Uhr:

Save the Date: DKM365 und ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V. starten ersten digitalen Branchentalk am 13. Mai

Über den Tellerrand geblickt

Gastgewerbe: Lockerungen starten moderat

Die gute Nachricht zuerst: In Kürze öffnen bundesweit Hotels, Gastronomiebetriebe und Campingplätze nach und nach wieder, wenn auch moderat, ihre Türen. Allerdings mit vielen Auflagen. Noch nicht im Bereich des Machbaren sind Frühstücksbuffets, Wellness- und Saunabesuche oder die Nutzung von Fitnesseinrichtungen. Einen Überblick über das, was geht, und das, was noch nicht geht, liefert die FAZ:

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/urlaub-in-corona-zeiten-die-oeffnung-von-hotels-und-campingplaetzen-16761856.html

Frankreich: Covid-19 wird gegendert

Eine etwas seltsame Meldung erreicht uns aus Frankreich: Dort hat sich ein Expertengremium von Sprachwissenschaftlern der Académie Francaise mit der offenbar drängenden Frage beschäftigt, ob Covid-19 nun männlich oder weiblich sei. Warum auch immer, die Sprachhüter kam zu den Ergebnis, es müsse “La Covid” heißen, das Virus sei also (zumindest im Sprachgebrauch und in Frankreich) weiblich:

https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000117416322/la-covidacademie-francaise-erklaert-covid-19-fuer-weiblich

Extremsport im Homeoffice: Der MTB Home-Trail

Im Umgang mit der Homeoffice-Phase entwickelte so mancher einige Kreativität. So auch der österreichische MTB Pro-Rider Fabio Wibmer, der von Red Bull gesponsert wird. In einem ziemlich lustigen Video zeigt er (wenn auch zumeist maskenfrei), wie er sein trautes Heim in eine Extremsport-Trainings-Area verwandelt. Sehenswert, findet auch die YouTube-Community, denn das Video hat inzwischen über 5 Millionen Aufrufe:

https://www.youtube.com/watch?v=rAHQY2FHcOo

Euch einen erfolgreichen, gesunden Tag 🙂

Bildnachweis: Versicherungen mit Kopf / Bastian Kunkel

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein