Aloha, Ihr Lieben. Wir schreiben Dienstag, den 7. April 2020. Die Themen heute: Christian Schwalb, erster Vorsitzender des Vereins ZUKUNFT FÜR FINANZBERATUNG e.V., im exklusiven Interview. Außerdem Statements aus den Häusern blau direkt und FondsKonzept. Und natürlich ein paar lohnende und nicht zuletzt schmunzelnde Blicke über den Tellerrand. Aber starten wir mit Christian, Patrick und Rainer im Podcast:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden

Aus der Branche für die Branche

Der afw hat in einer aktuellen Umfrage bei sechs großen Versicherern danach gefragt, inwieweit sich die Gesellschaften der aktuellen Lage gewachsen sehen. Die Statements in Kürze: Man sei gut aufgestellt. Die Geschäftsentwicklung sei stabil. Aber man rechne mit Rückgängen. Kündigungen und Zahlungsausfälle bei Kunde seien nicht auszuschließen:

https://www.cash-online.de/versicherungen/2020/corona-krise-wie-gut-sind-versicherer-aufgestellt/502225

Aber werfen wir mal einen Blick in die Pools

Wir haben zwei aktuelle Statements auf Facebook eingefangen, und wir starten mit Oliver Pradetto von blau direkt zum Thema LV-Storno oder Beitragsfreistellung:

https://www.facebook.com/pradetto/videos/3611774608898001/UzpfSTEzNDMwMzAxNjYwNzg0NToyOTUxMTMxMzAxNTkxNjU1/

Soweit von den Kollegen aus Lübeck. Schauen wir nach Illertissen, wo Martin Eberhard von der FondsKonzept auf die Aktienmärkte blickt:

https://www.facebook.com/martineberhard0/videos/187067569419628/

Made our Day: Mehmet kocht auf Facebook

Wenn Ihr auf Facebook und in der Branche unterwegs seid, dann kennt Ihr ihn vielleicht: Die Rede ist von Mehmet Tuna. Mehmet lebt in Berlin und ist wie viele von uns in der Beratung tätig. Was er genau beruflich macht, findet Ihr recht schnell in den sozialen Netzwerken heraus. Vor allem anderen ist er aber ein begnadeter Hobbykoch (ist Hobbykoch eigentlich zu despektierlich?) und verwöhnt uns zumindest optisch mindestens einmal täglich mit seinen Kreationen. In jedem Fall hat Mehmet gestern den positiven Post des Tages auf Facebook an den Start gebracht – made our day, kann man sagen:

Über den Tellerrand geschaut …

Facebook, Schwäbisch Hall, Edeka: Die coolsten Corona-Werbespots

Was wir hier jeden Tag tun, ist inzwischen auch in der Werbung angekommen: Good News sind gefragt, wenn um uns herum alles nicht gerade einfacher wird. Das Marketing-Magazin Horizont hat in einen aktuellen Beitrag die (aus ihrer Sicht) besten positiven Spots mit Bezug auf die aktuelle Krise gekürt. Nehmen wir es vorweg: Ein Versicherer ist nicht dabei, wohl aber die Baufi-Kollegen von Schwäbisch Hall: 

https://www.horizont.net/marketing/charts/corona-pandemie-diese-15-kampagnen-machen-uns-in-der-krise-mut-182047

I execute you, Covid-19: Virenbekämpfung jenseits des großen Teichs 

In den USA, die zugegebenermaßen dieser Tage besonders hart von der Pandemie getroffen werden, gibt es inzwischen durchaus bemerkenswerte Methoden, dem Wuhan-Virus, wie Donald Trump es gerne nennen möchte, beizukommen. So hat inzwischen auch der Tele-Evangelist (zu deutsch könnte man übersetzen: Fernsehprediger) Kenneth Copeland schon vor einigen Tagen sein ganz eigenes, verheerendes Gottesurteil über das Virus gesprochen … aber seht selbst:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Geduld und Routine: Was Astronauten uns voraus haben

Nun, zum Glück gibt es auch andere Gedanken zu dem Thema. Was man von Menschen in Extremsituationen lernen kann? Vor allem zweierlei: Geduld und den Wert der Routine. Das jedenfalls zeigt ein aktuelles, sehr lesenswertes Interview mit Thomas Reiter. Erinnert Ihr Euch? Er war Kosmonaut oder Astronaut (wie auch immer wir den Beruf heute nennen wollen) zuerst auf der russischen MIR und dann auf der ISS. Dabei hat er 350 Tage im All zugebracht – also rund zehn Mal so lange wie wir bislang aktuell im Homeoffice oder anderswo ausharren. Was er uns mitgeben möchte? Dass tägliche Routine hilft – und zwar ungemein:

https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/gesundheit/coronavirus/corona-gespraech-mit-dem-deutschen-raumfahrer-thomas-reiter-16699209.html

Sie benutzten Unmengen Papier im 20. Jahrhundert: Das Geheimnis der drei Muscheln

Und wo wir schon im All unterwegs sind, soll ein Blick in die ferne Zukunft nicht fehlen. Die folgende visionäre Passage aus den 90ern passt irgendwie in die Zeit:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Bleibt gesund und startet froh in den Tag 🙂

Bildnachweis: dpa / picture alliance / SYLVESTER STALLONE

Kommentieren Sie den Artikel

Geben Sie hier Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie Ihren Namen ein